Burundi: Bananen mit Kidneybohnen

Existenz- und Ernährungssicherung in Burundi: Frauen bei der Nahrungszubereitung (Foto: Kindernothilfe)

Das Grundnahrungsmittel Burundis bilden Bohnen, insbesondere rote Kidneybohnen, die überall wachsen. Außerdem essen Rundis sehr gerne Kochbananen. Da sie eher wie Kartoffeln, und gar nicht süß wie Bananen schmecken, kann man sie prima mit den kleinen roten Hülsenfrüchten vermischen. Und heraus kommt eine leckere, nahrhafte Mahlzeit.   Dafür brauchen wir: 500 ml rote Kidney-Bohnen getrocknet oder aus der Dose 4 […]

Weiterlesen

Afghanistan: Quabili Palau

Dafür brauchen wir:      500 g Basmati-Reis      1 kg Lammfleisch      250 g Zwiebel      500 g Möhren      150 g Rosinen      150 g Pistazien      150 g Mandelstifte      8 EL Öl      800 ml Wasser      2 TL Salz      1 TL Koriander gemahlen      1 TL Kardamon gemahlen      2 TL Garam Masala Und so […]

Weiterlesen