Kenia: Bahati muss nicht mehr auf der Straße leben

Aus Tims Reisetagebuch April 2017     Wir waren in Nyahururu, das ist eine Stadt in Kenia. Dort besuchten wir einen Jungen namens Bahati, der in einer Pflegefamilie lebt. Sein Pflegevater ist Lehrer. Er hat zwar nur sehr wenig Geld, aber er hat sich trotzdem entschlossen, Bahati zu helfen. Früher war Bahati ein Straßenkind, sein Bruder lebt immer noch auf […]

Weiterlesen

Projektbeispiel Südafrika: Ein Zuhause für Straßenkinder

Diese Projektbeschreibung hat unsere Praktikantin Bianca Ziesche verfasst Könnt ihr euch vorstellen, mit 13 Jahren allein zu leben? Auf dem Bürgersteig oder einer Parkbank zu schlafen und immer Hunger zu haben? Zanele ist 13. Sie hat ganz allein gelebt – allein auf der Straße der südafrikanischen Hauptstadt Tshwane (Pretoria). Ihre Mutter liegt im Koma, weil ihr Vater sie geschlagen hat. […]

Weiterlesen

Projektbeispiel Kenia: Hilfe für Straßenkinder

Zwei Mädchen halten ein Schild mit dem Wort "Hope" (Hoffnung) vor sich. (Quelle: iStock)

Armut, Arbeitslosigkeit, der Tod der Eltern durch Aids – all das bringt immer mehr Kinder dazu, ihre Familien zu verlassen und auf der Straße zu leben. Dort werden sie als lästige Bettler angesehen, als schmutzige Obdachlose. Hunger, Verzweiflung und Kämpfe mit Banden von anderen Straßenkindern gehören für sie zum normalen Leben. Was ist das Schlimmste: die Bauchkrämpfe vor Hunger? Die […]

Weiterlesen

Brasilien: Robinson und die falsche Drachenbotschaft

Das Zauberbuch lässt Robinson, eingewickelt in eine Drachenschnur, in der brasilianischen Stadt Rio vom Himmel fallen. Die Kinder, denen der Drachen gehört, sind sprachlos! Robinson merkt, dass es auch gefährlich sein kann, den falschen Drachen steigen zu lassen … Wie der Blitz sind auf einmal alle Menschen auf der Straße verschwunden, und auch die Kinder flüchten in großer Panik …

Weiterlesen
1 2 3 4