„Kinder, Kinder“ 27: Robinson und ein Berg voller Kohle (Pakistan)

In dieser Abenteuergeschichte gerät Robinson in eine Kohlemine, in der Jugendliche schuften. Fast tausend Meter tief im Bergwerk ist es heiß, staubig und mit störrischen Eseln im Schlepptau, die die Kohle nach draußen transportieren, stressig. Dann gibt’s einen Knall, das Licht geht aus, ein Esel dreht durch und die pakistanischen Eseltreiber haben Mühe, sie ins Freie zu bringen. Robinson bleibt […]

Weiterlesen

„Kinder, Kinder“ 26: Robinson und eine folgenschwere Verwechselung (Haiti)

Robinsons Abenteuerreise geht schief und er landet versehentlich in Haiti statt in Tahiti – direkt vor dem letzten schweren Erdbeben. Weil seine Schwester zu Hause hektisch in dem Zauberbuch hin- und herblättert, torkelt er durch Raum und Zeit. Am Ende plumpst er in ein Flussbett und erschreckt Wasser holende Kinder, die ihn für einen Außerirdischen halten. Er wandert mit ihnen […]

Weiterlesen

„Kinder, Enfants“: Robinson in Haiti

Alle Texte im Heft gibt es sowohl auf Deutsch wie auf Französisch. Beide Teile starten mit der Titel- bzw. der Rückseite und treffen sich in der Mitte. Robinson möchte sich eigentlich nach Tahiti zaubern lassen, aber etwas geht beim Start seiner Reise schief und so landet er in Haiti -. kurz vor dem letzten schweren Erdbeben. Weil seine Schwester zu […]

Weiterlesen

„Kinder, Kinder“ 25: Robinson und die falsche Drachenbotschaft (Brasilien)

Robinson hat es nach Brasilien verschlagen – mit einer Drachenschnur verschnürt wie ein Paket landet er in einer Favela und erschreckt die Kinder. Dann lässt er nichts Böses ahnend einen geheimen Signal-Drachen steigen und bringt die ganze Favela in Aufruhr. Zum Schluss läuft ihm auch noch eine Bekannte seiner Mutter über den Weg und gefährdet seine weiteren Abenteuerreisen … Außerdem […]

Weiterlesen

„Kinder, Kinder“ 24: Robinson und der verkaufte Junge (Äthiopien)

Robinson landet per Zauberbuch mit Karacho auf einem Marktplatz in Äthiopien. Dort trifft er Bekele wieder, den er auf einer früheren Äthiopienreise kennengelernt hat. Er bekommt mit, wie der Junge als Arbeiter an einen Farmer verkauft wird. Robinson ist entsetzt und bietet an, ebenfalls für den Mann zu arbeiten. Stundenlanges Mähen, Getreidebündel schleppen, dreschen… Für ein Stadtkind wie Robinson alles […]

Weiterlesen

„Kinder, Kinder“ 23: Robinson und der rutschende Berg (Indonesien)

Robinson landet versehentlich im Gefängnis auf der Insel Nias, was dort unter den Gefangenen und den Wärtern zu einem ziemlichen Aufruhr führt. Er hört sich gerade die traurigen Geschichten an, warum schon Kinder in Indonesien im Gefängnis landen, als seine Schwester Tina durch die Zimmerdecke fällt. Als der 12-jährige Nico entlassen wird, flüchten die Geschwister mit ihm aus dem Gefängnis. Gemeinsam schuften sie […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5