Äthiopien: Tukul-Dorf

Dafür brauchen wir pro Haus (Tukul):
    • braune Wellpappe (29 cm x 10 cm)
    • festes Tonpapier in verschiedenen Farben (18 cm x 18 cm)
      • Stroh, Gras, Heu, kleine Steine
    • Schere, Kleber, Pinsel
Und so wird’s gemacht:tukul
    • Aus der Wellpappe ein Rechteck (für die Türöffnung) ausschneiden, die kürzeren Seiten der Wellpappe zusammenkleben oder -tackern.
    • Aus dem Tonpapier einen Kreis mit 16 cm Durchmesser (8 cm Radius) ausschneiden. Von diesemKreis wiederum ein Viertel abschneiden.
    • Aus dem Rest des Kreises kann man nun das Dach formen, indem man es an den Kanten zusammenklebt oder -tackert.
    • Das Dach aufsetzen und mit Stroh bekleben. Wir haben dafür echte Strohhalme genommen und sie mit dem Griff einer Schere platt gewalzt, bis sie aufplatzen. So kann man sie besser auf das Dach kleben.
    • Viele dieser Tukuls könnt ihr jetzt zu einem Dorf zusammenstellen.

Zwischen den Häusern könnt ihr die Fläche mit Stroh, Gras, Heu, kleinen Steinen und Spielzeugtieren (Ziegen, Kühe, Schafe) dekorieren. Ihr könnt die Tukuls auch auf ein großes Stück Pappe kleben, das ihr vorher bemalt oder beklebt habt.