Indien: Papiervorhang

Dafür brauchen wir: Zeitschriften, bunte Reklamezeitungen, buntes Tonpapier, Fotokalenderblätter Schere, Lineal Nadel, Nähgarn oder einen durchsichtigen Faden dicke Perlen (wer möchte) eine Stange oder einen langen Ast Und so wird’s gemacht: Breite Streifen in unterschiedlicher Größe aus den Zeitungsseiten schneiden, z. B. 6 cm, 8 cm, 10 cm breit. Eine Ecke des Papiers so falten, dass ein Dreieck entsteht. Ausschneiden […]

Weiterlesen

Indien – Mädchen in Gefahr

In Devda, einem Dorf im Bundesstaat Rajasthan, hat es seit Jahrzehnten keine Hochzeit mehr gegeben. Es gibt zwar Hunderte junge Männer, aber kaum junge Frauen. Der Grund: Viele Mädchen sterben schon als Babys und Kleinkinder, und vor der Geburt werden häufiger Töchter abgetrieben als Söhne. Die Vereinten Nationen haben Indien deshalb zum „gefährlichsten Land der Welt für Mädchen“ erklärt. Die […]

Weiterlesen

Indien: Bunte Kekse

(für rund 80 kleine Plätzchen) Dafür brauchen wir: 250 g Mehl 200 g Butter oder Margarine 100 g Zucker 1 Eigelb 1 Fläschchen Rum-Aroma abgeriebene Schale einer halben Zitrone Für den Guss: 300–400 g Puderzucker Zitronensaft Wasser Lebensmittelfarbe, Liebesperlen Und so wird‘s gemacht: Alle Zutaten für den Teig zu einem glatten Knetteig verarbeiten. In Frischhaltefolie eingewickelt etwa 30 Minuten im […]

Weiterlesen

Indien: Mehndi – bemalte Hände

Bei indischen Hochzeiten bemalen Schwestern oder Freundinnen der Braut Hände und Füße. Diese Technik heißt Mehndi. Als Farbe verwenden sie Henna, eine Farbe aus den Blättern des Hennastrauches. Die Motive, die sie malen, haben eine Bedeutung: ein Pfau bedeutet Schönheit, ein Schwan Erfolg, Blumen bedeuten Freude und Glück. Wir nehmen für die Bemalung kein Henna, denn das kann man nicht […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5