Münster: Fahrräder putzen und Klartext reden gegen Kinderarbeit

Münsteraner Action!Kidz - Schüler des Pascal-Gymnasiums. (Quelle: Malte Pfau)Kurz vor den Sommerferien legten sich die Schüler des Pascal-Gymnasiums in Münster noch einmal richtig ins Zeug. Im Rahmen ihrer Projektwoche lernten sie viel über das Thema Kinderarbeit und setzten sich als Action!Kidz direkt dagegen ein.

Gleich an zwei Tagen konnte man in der Münsteraner Innenstadt die Action!Kidz in ihren orangen T-Shirts sehen. Zuerst veranstalteten sie eine Fahrradwaschaktion, bei der sie großartige 825 Euro Spenden einnahmen.

Am nächsten Tag wurden die Schüler direkt noch einmal aktiv und fertigten unsere riesigen Fotomosaike an. Nach und nach entstanden Bilder von Produkten, die häufig mit Kinderarbeit hegestellt werden: ein T-Shirt, ein Handy und eine Tafel Schokolade. Unter dem Motto „Schau genau hin: Was steckt drin?“ verteilten die Action!Kidz daraufhin Schokolade, die nicht mit Kinderarbeit hergestellt wurde, und sammelten weitere Spenden. Dabei kamen sie mit vielen Passanten ins Gespräch, konnten ihre Aktionen vorstellen und über das Thema Kinderarbeit informieren.

Nach diesem Erfolg war allen klar, dass das nicht die letzte Aktion des Pascal-Gymnasiums gegen Kinderarbeit sein wird!

Die Kindernothilfe ist begeistert von so gut informierten und fleißigen Action!Kidz und dankt den Schülern des Pascal-Gymnasiums und ihrer Lehrerin Eva Esser!