Kinder, Kinder 24: Robinson und der verkaufte Junge (Äthiopien)

Titelbild Kinder, Kinder 24: Robinson und der verkaufte Junge in Äthiopien. (Quelle: Peter Laux)Robinson landet per Zauberbuch mit Karacho auf einem Marktplatz in Äthiopien. Dort trifft er Bekele wieder, den er auf einer früheren Äthiopienreise kennengelernt hat.

Er bekommt mit, wie der Junge als Arbeiter an einen Farmer verkauft wird. Robinson ist entsetzt und bietet an, ebenfalls für den Mann zu arbeiten. Stundenlanges Mähen, Getreidebündel schleppen, dreschen… Für ein Stadtkind wie Robinson alles völlig fremde Tätigkeiten und sowieso für jedes Kind viel zu schwer.

Und dann ist da noch die Sache mit den Ochsen, die Robinson Alpträume beschert…

Außerdem enthält das Heft

  • eine Äthiopien-Länderinfo
  • Themenseiten „Armut in Äthiopien“
  • die Vorstellung eines Kinderrechteprojekts
  • einen Aktionsteil mit Rezept, Bastelanleitung, einem kleinen Amharisch-Sprachkurs und einem Fotorätsel

20 Seiten

Das Heft gibt’s nur noch als Download (2,7 MB)