Bünde: Action!Kidz nehmen rund 2.500 Euro ein

Die Action!Kidz des Bündener Gymnasiums Am Markt. (Quelle: privat)

Die Kinder des 5. und 6. Jahrgangs des Gymnasiums am Markt waren als Action!Kidz aktiv und haben sich für Kinderarbeiter in Sambia engagiert.

Sie Kinder sich zu Teams zusammengeschlossen und kleine Arbeiten für Verwandte, Bekannte, Nachbarn und Familie erledigt: Sie haben Autos gewaschen, Gartenarbeiten ausgeführt, Laub gefegt, sind mit Hunden Gassi gegangen und haben Kuchen verkauft.

Dafür haben sie eine kleine Spende erhalten für das Kindernothilfe-Projekt in Sambia.

„Wir haben bei der Aktion ‚Action!Kidz‘ mitgemacht und hatten sehr viel Spaß“, schrieben uns Mia und Jenna aus der Klasse 5b. „Uns hat gefallen, dass wir den Kindern in Sambia helfen konnten. Schön fanden wir, dass andere Leute so hilfsbereit waren und uns viele Spenden gegeben haben. Die meisten haben einfach so gespendet, aber wir haben auch Laub gefegt, Brot geholt und Sachen sortiert.

Es war toll, das wir als Kinder gegen Kinderarbeit helfen konnten. Am besten finden wir aber, dass Kinder in Sambia nun zur Schule gehen können und nicht mehr arbeiten müssen.“