Äthiopien: Honigbrot

Illustration: Honigbrot aus Äthiopien (Quelle:Angela Richter)Dafür brauchen wir:
  • 250 ml Milch
  • 4 EL Wasser
  • 90 g Butter + etwas Butter zum Einfetten
  • 125 ml klaren Honig
  • 1 Ei
  • 1 EL gemahlenen Koriander
  • 1½ TL Salz
  • ½ TL Zimtpulver
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 10 g Trockenhefe
  • 600 – 675 g Mehl
Und so wird’s gemacht:
  • Milch und Wasser in einem Topf lauwarm erhitzen.
  • Butter in einem anderen Topf zerlassen.
  • Honig, Ei, Koriander, Salz, Zimt und Nelken vermischen.
  • Hefe und 600 g Mehl in eine Rührschüssel geben, eine Mulde in der Mitte formen, warme Milch, zerlassene Butter und die Honigmischung hinzufügen. Kneten, bis der Teig glatt und elastisch ist und ihn zu einer Kugel formen. Mehr Mehl dazugeben, falls der Teig zu klebrig ist.
  • Eine Schüssel mit Butter einfetten, die Teigkugel hineinlegen und zudecken.
  • Teig etwa 1 Stunde gehen lassen, dann fest schlagen und 1 – 2 Minuten kneten.
  • Teig in eine gefettete Backform geben, abdecken und gehenlassen, bis er doppelt so groß ist.
  • Backofen auf 150 Grad vorheizen, Brot auf der mittleren Schiene 50 – 60 Minuten backen, bis die Oberseite eine goldgelbe Kruste hat und die Unterseite beim Klopfen hohl klingt.
  • Das Brot abkühlen lassen.